Von admin, 10. Februar 2016, 14:57 Uhr

WIR WOLLTEN IHNEN NOCH EINMAL UNSERE ALTE WÄHRUNG ZEIGEN,
die uns 60 Jahre in Deutschland sehr gut leben lies. Da waren die Rente, Geld, Haus und Hof noch etwas wert, auch die Sicherung der Zusatzkrankenversicherung, private Krankenversicherung und die private Altersvorsorge war für den Einzelnen finanziell tragbar.
Da konnte man fürs Alter planen und vorsorgen, da hatte man noch Sicherheit, dann kam der EURO und alles ist so gut wie wertlos, das hätte man alles auch mit der DM machen können, dann hätte man uns aber nicht so hintergehen können.

 

DGP Sonja 31-01-2016 II

Von admin, 10. Februar 2016, 14:40 Uhr

Dazu kommt noch, dass sich vielleicht bis 2017 unsere Regierung aufge- löst. Verursacht durch:

Unfähigkeit, Hilflosigkeit, Realitätsverluste, Falschendscheidungen, falsches Verständnis von Hilfe, zu wenig Durchsetzungsvermögen, in guten Zeiten nicht gespart, die Bürger ausgenutzt um den Binnenmarkt zu stärken.

Deutschland ist ein Land wo nach Leistung gelebt wird, und dem Flüchtling hat Merkel vermittelt hier gibt es alles umsonst, auch den Zuwanderern, hat sie jahrelang nicht die Wahrheit erzählt.

Der Islam gehört zu Deutschland, darüber lachen viele.

Von admin, 4. Februar 2016, 13:33 Uhr

Die ersten Landtagswahlen stehen vor der Tür. Was zur Folge haben wird, dass sich CDU und SPD, sich mit Rechts und Links beschäftigen müssen. Wenn die AFD von Pegida und NPD unterwandert ist und dann in die Landtage einzieht, können die Herren Volksvertreter der großen Parteien die Zuwanderer nicht mehr schützen, weil die Regierung ein sehr großes Personal- und Finanzproblem bekommen wird um eben diesen Schutz leisten zu können.

Das Klima in Deutschland würde sehr rau werden. Viele Menschen bewaffnen sich ja jetzt schon.

Von admin, 4. Februar 2016, 13:32 Uhr

Frau Merkel und Herr Gabriel werden die Flüchtlingskriese nicht in den Griff bekommen. Einigungen zu finden wird immer schwieriger.

Der Familienzuzug muss mindestens für 5 Jahre ausgesetzt werden, denn Deutschland kann das nicht mehr schaffen! Wenn noch mehr kommen, müssen sie vor den Grenzen gestoppt werden.

Wenn Frau Merkel das nicht langsam begreift, dann sitzt sie auf einem falschen Stuhl. Dafür haben wir und unsere Eltern, Großeltern nicht so hart gearbeitet. Sondern für unsere Kinder und die nächsten Generationen und nicht dafür, dass wir alle im Armenhaus landen, weil wir Volksvertre- ter haben, die sich Denkmäler in den Geschichtsbüchern setzen wollen.

Von admin, 4. Februar 2016, 13:32 Uhr

Herr Seehofer CSU, arbeiten Sie mit Die Gerade Partei DGP zusammen. EINE UNTERHALTUNG WÄRE ES WERT, AUCH SEHR SPANNEND KÖNNTE ES SEIN / WERDEN.

WER NICHT WAGT DER NICHT GEWINNT!

Auch Nichtwähler finden uns interessant, das sehen wir an unsere Kontaktaufnahmen. Wir sind zuverlässig, statthaft, sagen es direkt. WIR SIND EINE breitgefächerte Partei – auf allen Gebieten.

Wir sind noch ein wenig konsequenter, deshalb würden wir Sie gerne unterstützen.

2017 wird es Zeit das wieder eine West-Regierung in den Bundestag einzieht und sich wieder für unsere Bürger einsetzt, sonst haben unsere 82 000 000 Menschen keine Zukunft mehr in Deutschland.

Mit Frau Merkel ist etwas passiert, was auch immer, aber sie muss weg. Da sind manche traurig, tut uns leid – aber dann geht mit. Deutschland unsere Heimat ist uns sehr wichtig.

Von admin, 4. Februar 2016, 13:31 Uhr

Die Banken und Versicherungen haben nur ans große Geld gedacht aber nicht an die Gefahren für Deutschland. Den Bürger hat man erst gar nicht gefragt, besser nicht, der hätte nein gesagt. Nur wegen freiem Reisen die Währung aufgeben.

Was hat man dem Bürger noch alles versprochen. Die meisten wollten den EURO nicht. Die Abhängigkeit von den ganzen anderen Nationalitäten und nicht mehr selber bestimmen, jetzt bestimmen andere über uns. Brüssel, es wird scheitern und wer noch darüber lachen kann, der hat den Ernst der Sache nicht erkannt.

Unsere Regierung kann nichts tun, deshalb will sie nur Zeit gewinnen, denn ein B Plan oder eine Lösung haben sie nicht. Es wird auch keine kommen, jetzt ist Wahlkampf und Karneval, also wartet man bis Februar. Es wird noch dauern, aber Frau Merkel wird gehen, es wird höchste Zeit. A Eine Rückabwicklung der Euro-Zone und dem Euro, es wird kommen. Das ist die einzige Chance, um die Länder zu retten, die Eigenständigkeit kommt, weil immer mehr Reche und Linke in den Ländern an die Macht kommen. Die Demokratie ist so in Gefahr, dass der Bürger selber endscheiden muss, welche Seite er will.

Die Gerade Partei möchte durch neues realistisch politisches Denken und den Geschehnissen in den Altparteien die Bürger zu mehr Hilfe auffordern Sie alle auffordern uns zu helfen um für den Bürger politisch was zu erreichen. Nur als Partei kann man was erreichen.

 

Nr. 1

Nutzen Sie die Landtagswahlen Schleswig-Holstein und die Bundestags- Wahlen 2017. Auch für die Nichtwähler ein sehr wichtiger Termin.

Nr:2

DIE GERADE PARTEI, ist die Lösung gegen Rechte und Linke Parteien, das die nicht in Landtag und Bundestag rein Kommen.

Nr.3

Die Wirtschaftskrise ist noch nicht zu Ende, seit 2008 noch nicht in den Griff bekommen.

Nr.4

Herr Gabriel sieht 2016 immer noch das die Wirtschaft dieses Jahr um 1,8% wächst, das hat aber so gar nichts mit der Zuwanderung zu tun.

Die Flüchtlinge machen uns arm, nach kurzer Zeit erhalten sie Hartz IV. Also kostet uns 1 Flüchtling 1300 Euro, plus Versichertenkarte, monatlich! Das sind monatliche Kosten von 13 Millionen Euro für 1 Million Menschen, die im vergangenen Jahr zugewandert sind. Dies enthält nicht die Kosten für die Menschen die schon vorher da waren oder noch kommen!

Von admin, 4. Februar 2016, 13:30 Uhr

Die Grenzen dicht!

Am Zoll können sehr wohl zügige Abfertigungen bewältigt werden, man muss es nur wollen! Wie, die Wirtschaft glaubt das nicht – Blödsinn! Wie ist Deutschland nur vor der EURO- Zone und dem EURO klar gekommen? Haben wir mit den Grenzen etwa weniger Import / Export verzeichnet? Wohl kaum!

Erst seit die Politiker vom Wahnsinn gepackt sind, erst Helmut Kohl mit Gefolge, dann Frau Merkel die noch besessener ist, und seit 10 Jahren Fehler um Fehler macht.

Von admin, 4. Februar 2016, 13:29 Uhr

1. Schon jetzt werden wir über 1000 000 Flüchtlinge nicht versorgen können.

2. Die 350 000 Flüchtlinge die untergetaucht sind, werden Kriminalität, Übergriffe, Diebstähle steigen lassen. Hauptzeit: Frühjahr, Sommer.

3. Die CDU redet sich alles nur schön. Besonders Herr Laschek CDU schützt nur die Kanzlerin. Der Deutsche Bürger ist jedem scheiß egal.

4. Frau Klöckner macht Wahlkampf. Lösung der Flüchtlingskriese:A2- Plan.

5. Sie wollen nicht zugeben, dass Sie versagt, haben.

Von admin, 4. Februar 2016, 13:28 Uhr

Syrer und Iraker werden reingelassen, hoffentlich ist der Pass auch echt. Nur 40 Asylgesuche in Österreich, alle anderen wollen nach Deutschland. In Spielfeld neuer Grenzzaun zu Slowenien ist fertiggestellt, 4 Km lang mit einen Durchgang nur 8 Meter breit. Auch der Karawanken- Tunnel wird geschlossen. Die tun was.

Von admin, 4. Februar 2016, 13:27 Uhr

Der Deutsche muss mal nachdenken, auch der naive Nichtwähler. Deutschland ist nicht reich, reich ist etwas anderes, wir sind Schuldenkönige.

Wir werden gerade von der EU, EURO ZONE, Brüssel IWF, der schlimmste sitzt bei der EZB BANK HERR DRAGHI, verraten und verkauft.

Tagungen, Reden und keine Taten. Alle lachen sich kaputt über die eingebildeten Deutschen, die jetzt ihre Strafe bekommen.

Unsere blöde Regierung fährt unser Land gegen die Wand. Mann hatte 5 Jahre Zeit sich darum zu kümmern, dass es keine Kriege gibt, alle haben sich nur wichtig gemacht. Jetzt ist es zu spät!

Von admin, 4. Februar 2016, 13:27 Uhr

Das wird Erdogan auch ausnutzen, denn die schwarz – rote Koalition bekommt jetzt schon alles diktiert, alles wegen der Flüchtlinge, und das Nichtkümmern seit 5 Jahren, hat unsere Regierung runter gespielt und es wird immer noch nichts getan. Merkel hat nur die Probleme geschoben, aber nicht erledigt.

Was ist mit den Christen in der Türkei. Wenn Merkel noch mehr Fehler macht, dann kommen noch mehr. Es ist ein gefährliches Spiel was unsere Regierung da vor hat, einmal abhängig immer abhängig. Was sagen die anderen Länder?

Von admin, 4. Februar 2016, 13:26 Uhr

Alleine, die Grünen würden es Erdogan schwer machen, Blödsinn – alles Wahlkampf, ausgerechnet die Grünen – lächerlich! Was haben die für einen Plan, außer reden, reden und nochmals reden, sieht man ja, sie sitzen in jeder Talk Show und predigen immer dasselbe. Eine Lösung haben sie nicht, Grenzen auf lassen, ist ihr Programm.

Wir Bürger sind den Grünen scheiß egal.

Herr Özdemir besucht eine Moschee in Berlin nach dem Freitagsgebet, Wahlkampf oder PR? Allein, wenn sie an der Regierung beteiligt wären, würden sie mit der Türkei über Flüchtlingsfragen reden. Der nächste Schwachsinn, die Grünen waren schon immer, Mitschwimmer in der Politik, für Integration hätten sie sich schon vor 20 Jahren einsetzen können, haben sie da was getan? NEIN!

Von admin, 4. Februar 2016, 13:25 Uhr

Die Briten müssen bleiben, schon stellt Herr Cameron seine Bedingungen: Mehr Wettbewerbsfähigkeit, weniger Bürokratie, Regeln zwischen EURO- Ländern, und Nicht- Euro- Ländern. Die politische Union nicht vertiefen, Zuwanderung nicht ausweiten. 340 000 Migranten kommen auch ohne Flüchtlingskrise, jedes Jahr. Das können die Sozialsysteme schon nicht mehr schaffen. Der EU- Gipfel im Februar wird es endscheiden. Wenn Cameron einen guten Deel machen kann, dann ist er weiter für Europa, wenn nicht, dann ist 2017 Schluss mit lustig. Also ja oder nein, es geht um die Extrawürste. Da kommt der nächste, der Merkel erpressen will. Frau Merkel machen Sie schon mal Geld locker, oder rufen Sie Herrn Draghi an der soll schon mal Gelder locker machen.

Von admin, 4. Februar 2016, 13:25 Uhr

So sieht das aus wenn Bürger unzufrieden sind, dann werden solche Leute gewählt, und jetzt heult der Bürger. Selber Schuld, den Kommunismus werden die auch so schnell nicht wieder los. Im Gegenteil, Grenzen dicht, höhere Zäune und sie werden vielleicht auch aus der EU gehen und der EURO ist auch nicht so wichtig, Geschäfte mit Waren werden sie trotzdem machen, Geld von Brüssel werden sie trotzdem kassieren. Frau Merkel werden sie schon die Hosen ausziehen, Polen hat keine Flüchtlinge die sie ausräubern, die Sorgen erst einmal für ihre Bürger.

Von admin, 4. Februar 2016, 13:24 Uhr

Herr Lindner versucht alles, um die große Koalition schlecht zu machen, Ideen hat die FDP selber nicht, Herr Lindner redet und redet, wie eine Fahne im Wind, kein Thema („in der Die Welt vom 22. 1. 2016“) sagt was aus. Herr Lindner möchte in den 3 Landtagen wieder an die Macht, ohne Vorschläge und Planung, nach dem Motto: Die Regierung ist doof, nur die die FDP ist schlauer, wir sind froh das diese wankelmütige Partei endlich nicht mehr im Bundestag ist. In den Landtagen bringt sie auch nichts, Beispiel in Schleswig- Holstein redet sie auch nur Blödsinn. Die FDP würde doch mit jedem zusammen gehen, Hauptsache sie kommt an die Macht. Das Merkels macht zerfällt , wird höchste Zeit bloß das die FDP Herr Lindner das auch schon merkt, die FDP sind Schauspieler, die sogar mit der AFD oder ALFA zusammengehen würden, nach dem Motto immer schön mit schwimmen auch ohne Programm und Ahnung, Hauptsache wir sitzen im Landtag oder Bundestag und bekommen Geld. Die FDP reitet auch nur auf der Flüchtlingskriese und Integration herum = Klugscheißer. Die Leute die heute noch nicht mal integriert sind, die nicht mal deutsch sprechen, seit Jahren arbeitslos sind, statt sich anzupassen – lieber Banden bilden, kriminell werden, schwarzarbeiten, Hartz IV kassieren, nur eine Aufenthaltsgenehmigungen haben, da hat die angeblich liberale Partei nie was gegen unternommen, diese Heuchler. Lieber der Lobby helfen, die hat ja auch in 2015 550 000 EURO gespendet, weil die FDP so gut ist. Aber für den deutschen Bürger einsetzen, natürlich nicht –   der bekommt nichts.

Von admin, 4. Februar 2016, 13:23 Uhr

WAS SOLL MAN MACHEN, EINS IST KLAR UNSERE REGIERUNG WEISS ES AUCH NICHT, WIR SIND DIE VERSUCHSKANINCHEN, DER MERKEL- REGIERUNG, DIE IN 10 JAHREN NICHTS GEORDNET HAT, DAS IST TRAURIG, FÜR DIE MÄCHTIGSTE FRAU DER WELT, WIR FÜHLEN UNS VERARSCHT.

Von admin, 13. Januar 2016, 11:16 Uhr

bis ihre Chance kommt um an die Macht zu kommen, dabei sind die noch blöder GRÜNE, DIE LINKE. Noch, noch blöder, gibt es auch noch bei uns, AFD; ALFA was aus bekloppte bei uns alles werden kann, ist erstaunlich. DAS LIEGT AM BÜRGER, DEM GEHT ES NOCH ZU GUT, der reagiert erst wenn es zu spät ist, das ist beim Deutschen schon immer so gewesen. Ärgern ist nicht angesagt, sondern was tun! Man wählt solche Leute nicht, die keine Ahnung haben, und nur nach Macht streben und mit ihrer eigenen Blödheit noch andere begeistern können.

VIELLEICHT HABEN DIE BÜRGER AUCH SEHNSUCHT DANACH WAS UNSERE ELTERN ERLEBT HABEN, WEIL DIE JUGEND HAT JA AUCH SEHNSÜCHTE, BLOSS NACH WAS, was bestimmte Jahrgänge erlebt haben bloß nicht. WIR HABEN KEINE SEHNSUCHT DANACH; DESHALB WERDEN WIR FÜR UNSERE DEMOKRATIE KÄMPFEN. WIR MÖCHTEN AUCH NICHT WIE ANDERE LÄNDER SEIN. NEIN, NEIN WIR SIND DEUTSCHLAND, AUCH UNSERE WERTE SIND UNS WICHTIG, DIE WOLLEN WIR UNS ERHALTEN, AUCH WENN WIR BLÖDE POLITIKER HABEN; VOLLPFOSTEN, DIE MIT DOOFHEIT AUF IHRE POSTEN GEKOMMEN SIND, WIR DÜRFEN UNSER LAND NICHT IN GEFAHR BRINGEN, WIR HABEN NUR EINE HEIMAT, ANDERE HABEN ZWEI UND HEUCHELN UNS WAS VOR.

 

Von admin, 13. Januar 2016, 11:15 Uhr

DANN HABT IHR AUCH BALD RECHTS IN DEN LANDTAGEN UND WAS NOCH SCHLIMMER IST, IM BUNDESTAG!

Wollen wir so enden wie Polen, Frankreich, Spanien, und viele andere. Rechts ist im Anmarsch und unsere Politiker sabbeln nur Mist.

Jetzt können sich Frau Merkel und Co nur noch mit Geld frei kaufen und Zugeständnisse machen, wie bei dem Türken, der lacht sich doch kaputt, der wird das Geld nehmen und woanders versickern lassen. Da kommen noch mehr Forderungen, wie bei den anderen auch. Armes Deutschland.

Von admin, 13. Januar 2016, 11:06 Uhr

Sozialsenatorin Melani Leonhard (Hamburg) setzt Obdachlose vor die Tür und das bei Minusgraden, ist Ihnen schon aufgefallen, wir haben Winter! Sie können doch nicht 600 Obdachlose oder mehr bei dieser Kälte draußen lassen. Was heißt hier Winternotprogramm für Obdachlose, die um 9 Uhr morgens das Quartier verlassen müssen und erst ab 17 Uhr wieder in die Wärme dürfen. Wo sollen die kranken und erschöpften Menschen hin, Sie sind nicht ganz dicht, das ist noch freundlich ausgedrückt. Dafür gibt es 2 vorgeschobene Gründe: Gebäude müssen gereinigt werden, 8 Stunden oder was? Und dann sollen sie auch noch in Bewegung bleiben um an ihrer jetzigen Situation zu arbeiten.
Also wirklich, Hamburg investiert Millionen für Asylanten, Einwanderer, Flüchtlinge und Olympiaplanung aber 600 Obdachlosen eine vernünftige Unterkunft zur Verfügung zu stellen, das kriegen die nicht hin.
Frau Leonhard setzen Sie sich doch einmal mit den Sozialarbeitern zu- sammen, die die tägliche Betreuung der Obdachlosen leisten und lassen sich auch einmal die Geschichten dieser Menschen schildern, das sind nicht nur die als „Penner“ beschimpften. Auch hier gibt es Schicksale die denen der Flüchtlinge in Nichts nachstehen!
SCHÄMEN SOLLTET IHR EUCH!!

Von admin, 11. Januar 2016, 14:41 Uhr