Sie stiefelt in Kampfstiefeln durch das Ausbildungscamp. 30 kurdische Soldatinnen stehen Spalier im Schlamm die anderen halten die Regenschirme, die Frisur sitzt – bei strömenden Regen. Von der Leyen gibt zu der neuen Waffenlieferung keine Aussage, aber sie will prüfen lassen was vielleicht gebraucht wird. Den Flug hätte sie sich sparen können, aber sie tut was, sie bewegt sich, sie sagt wenig. Das langt auch, sonst predigt sie ja nur und keiner versteht sie. Die wichtigen Themen rührt sie nicht an, wie in jedem Amt was sie bekleidet hat. Wird sie die 2. Frau Merkel? Bei den Eigenschaften! Schlimmer kann es ja nicht werden.

Von admin, 24. März 2016, 14:07 Uhr

ZIEHEN SIE IHRE 3 MINISTER AB, DANN WACKELT CDU UND SPD. Nur durch Neuwahlen können wir noch was retten, wenn Frau Merkel bis 2017 bleibt, dann gibt es Mord und Totschlag. Deutschland war noch nie so gefährdet wie jetzt. Was an oberster Stelle steht, es darf keine RechtsPartei in den Landtag wie in den Bundestag das ist nicht zu verantworten.

 

Von admin, 24. März 2016, 14:06 Uhr

Das ist ja nicht zu glauben, sie setzen ihre Reformen nicht um. Was haben Frau Merkel und Co nicht alles versprochen, es wird schon gut gehen. Das hat nur Mutti geglaubt und jetzt ist sie schön erpressbar, mit den Flüchtlingen. Das Hilfspaket ist so und so weg bald gibt es NR 4 und die Flüchtlinge gratis. Wir schaffen das wir machen alles möglich, Deutschland ist so reich. UND DOOF.

Von admin, 24. März 2016, 14:06 Uhr

Arbeitgeber sollen Zuschüsse vom Staat bekommen, wenn sie den Flüchtlingen 8,50 Euro/Stunde bezahlen. Sie sollen Defizite bei Ausbildung und Sprache ausgleichen. Für uns tun die 10 Jahre Nichts, nicht einmal Steuererleichterungen oder bezahlbarer Wohnraum wird geschaffen.

Von admin, 24. März 2016, 14:05 Uhr

Aber Keiner hält was ein: Z.B. wie Flüchtlinge in der EU umgesiedelt werden. Von 160 000 sind erst 86 von Frankreich umgesiedelt worden. Von Spanien 50 Zusagen. Wieviel Geld und Kredite haben sie alle bekommen von der EZB, keine Gegenleistung oder Hilfe. Selbst wir haben nur 10 umgesiedelt, lächerlich. Was soll der Bürger noch glauben. Nichts.

Von admin, 24. März 2016, 14:04 Uhr

Sondern Alle, einer gegen Alle, Deutschland hat zu spät reagiert und Frau Merkel hat in die Welt herausgerufen, kommt zu uns wir schaffen das, bloß sie hat die Anderen nicht gefragt – macht ihr mit, wie immer was sie macht klappt nicht.

Das macht sie schon seit 10 Jahre, nur Mist, Atomkraft von den Grünen angeschoben in die Energiewende 1 und 2 nichts klappt, Strom immer teurer, dafür hat Deutschland für 1 Milliarde Strom verschenkt kauft dann wieder vom Ausland Strom ein. Die bauen Kraftwerke! Wir Windräder und Solar. Andere Länder bringen den Müll zu unserem Endlager wo die Fässer Leck schlagen und verrotten, weil wir kein Geld haben.

Auch da hat Herr Altmaier so schön geredet (Energiewende), es war eine Pleite, Merkel hat ihn versetzt. Nicht nur das, jetzt ist er Experte für Flüchtlinge, wovon er auch keine Ahnung hat, aber er redet wieder so schön und nimmt Mutti in Schutz und der Bürger glaubt den Mist. Das gleiche trifft genau so auf Sigmar Gabriel zu.

Von admin, 24. März 2016, 14:03 Uhr

Jetzt ja, weil die Regierung es kann und darf! Die Gemeinden kaufen Grundstücke um diese mit Unterkünften für Zuwanderer zu bebauen. Gewerbeimmobilien werden ohne Zustimmung der Eigentümer in Unterkünfte für Zuwanderer umgebaut. Jetzt haben sie viel Geld für Flüchtlinge.

Von admin, 24. März 2016, 13:58 Uhr
Von admin, 10. Februar 2016, 14:57 Uhr

WIR WOLLTEN IHNEN NOCH EINMAL UNSERE ALTE WÄHRUNG ZEIGEN,
die uns 60 Jahre in Deutschland sehr gut leben lies. Da waren die Rente, Geld, Haus und Hof noch etwas wert, auch die Sicherung der Zusatzkrankenversicherung, private Krankenversicherung und die private Altersvorsorge war für den Einzelnen finanziell tragbar.
Da konnte man fürs Alter planen und vorsorgen, da hatte man noch Sicherheit, dann kam der EURO und alles ist so gut wie wertlos, das hätte man alles auch mit der DM machen können, dann hätte man uns aber nicht so hintergehen können.

 

DGP Sonja 31-01-2016 II

Von admin, 10. Februar 2016, 14:40 Uhr

Dazu kommt noch, dass sich vielleicht bis 2017 unsere Regierung aufge- löst. Verursacht durch:

Unfähigkeit, Hilflosigkeit, Realitätsverluste, Falschendscheidungen, falsches Verständnis von Hilfe, zu wenig Durchsetzungsvermögen, in guten Zeiten nicht gespart, die Bürger ausgenutzt um den Binnenmarkt zu stärken.

Deutschland ist ein Land wo nach Leistung gelebt wird, und dem Flüchtling hat Merkel vermittelt hier gibt es alles umsonst, auch den Zuwanderern, hat sie jahrelang nicht die Wahrheit erzählt.

Der Islam gehört zu Deutschland, darüber lachen viele.

Von admin, 4. Februar 2016, 13:33 Uhr

Die ersten Landtagswahlen stehen vor der Tür. Was zur Folge haben wird, dass sich CDU und SPD, sich mit Rechts und Links beschäftigen müssen. Wenn die AFD von Pegida und NPD unterwandert ist und dann in die Landtage einzieht, können die Herren Volksvertreter der großen Parteien die Zuwanderer nicht mehr schützen, weil die Regierung ein sehr großes Personal- und Finanzproblem bekommen wird um eben diesen Schutz leisten zu können.

Das Klima in Deutschland würde sehr rau werden. Viele Menschen bewaffnen sich ja jetzt schon.

Von admin, 4. Februar 2016, 13:32 Uhr

Frau Merkel und Herr Gabriel werden die Flüchtlingskriese nicht in den Griff bekommen. Einigungen zu finden wird immer schwieriger.

Der Familienzuzug muss mindestens für 5 Jahre ausgesetzt werden, denn Deutschland kann das nicht mehr schaffen! Wenn noch mehr kommen, müssen sie vor den Grenzen gestoppt werden.

Wenn Frau Merkel das nicht langsam begreift, dann sitzt sie auf einem falschen Stuhl. Dafür haben wir und unsere Eltern, Großeltern nicht so hart gearbeitet. Sondern für unsere Kinder und die nächsten Generationen und nicht dafür, dass wir alle im Armenhaus landen, weil wir Volksvertre- ter haben, die sich Denkmäler in den Geschichtsbüchern setzen wollen.

Von admin, 4. Februar 2016, 13:32 Uhr

Herr Seehofer CSU, arbeiten Sie mit Die Gerade Partei DGP zusammen. EINE UNTERHALTUNG WÄRE ES WERT, AUCH SEHR SPANNEND KÖNNTE ES SEIN / WERDEN.

WER NICHT WAGT DER NICHT GEWINNT!

Auch Nichtwähler finden uns interessant, das sehen wir an unsere Kontaktaufnahmen. Wir sind zuverlässig, statthaft, sagen es direkt. WIR SIND EINE breitgefächerte Partei – auf allen Gebieten.

Wir sind noch ein wenig konsequenter, deshalb würden wir Sie gerne unterstützen.

2017 wird es Zeit das wieder eine West-Regierung in den Bundestag einzieht und sich wieder für unsere Bürger einsetzt, sonst haben unsere 82 000 000 Menschen keine Zukunft mehr in Deutschland.

Mit Frau Merkel ist etwas passiert, was auch immer, aber sie muss weg. Da sind manche traurig, tut uns leid – aber dann geht mit. Deutschland unsere Heimat ist uns sehr wichtig.

Von admin, 4. Februar 2016, 13:31 Uhr

Die Banken und Versicherungen haben nur ans große Geld gedacht aber nicht an die Gefahren für Deutschland. Den Bürger hat man erst gar nicht gefragt, besser nicht, der hätte nein gesagt. Nur wegen freiem Reisen die Währung aufgeben.

Was hat man dem Bürger noch alles versprochen. Die meisten wollten den EURO nicht. Die Abhängigkeit von den ganzen anderen Nationalitäten und nicht mehr selber bestimmen, jetzt bestimmen andere über uns. Brüssel, es wird scheitern und wer noch darüber lachen kann, der hat den Ernst der Sache nicht erkannt.

Unsere Regierung kann nichts tun, deshalb will sie nur Zeit gewinnen, denn ein B Plan oder eine Lösung haben sie nicht. Es wird auch keine kommen, jetzt ist Wahlkampf und Karneval, also wartet man bis Februar. Es wird noch dauern, aber Frau Merkel wird gehen, es wird höchste Zeit. A Eine Rückabwicklung der Euro-Zone und dem Euro, es wird kommen. Das ist die einzige Chance, um die Länder zu retten, die Eigenständigkeit kommt, weil immer mehr Reche und Linke in den Ländern an die Macht kommen. Die Demokratie ist so in Gefahr, dass der Bürger selber endscheiden muss, welche Seite er will.

Die Gerade Partei möchte durch neues realistisch politisches Denken und den Geschehnissen in den Altparteien die Bürger zu mehr Hilfe auffordern Sie alle auffordern uns zu helfen um für den Bürger politisch was zu erreichen. Nur als Partei kann man was erreichen.

 

Nr. 1

Nutzen Sie die Landtagswahlen Schleswig-Holstein und die Bundestags- Wahlen 2017. Auch für die Nichtwähler ein sehr wichtiger Termin.

Nr:2

DIE GERADE PARTEI, ist die Lösung gegen Rechte und Linke Parteien, das die nicht in Landtag und Bundestag rein Kommen.

Nr.3

Die Wirtschaftskrise ist noch nicht zu Ende, seit 2008 noch nicht in den Griff bekommen.

Nr.4

Herr Gabriel sieht 2016 immer noch das die Wirtschaft dieses Jahr um 1,8% wächst, das hat aber so gar nichts mit der Zuwanderung zu tun.

Die Flüchtlinge machen uns arm, nach kurzer Zeit erhalten sie Hartz IV. Also kostet uns 1 Flüchtling 1300 Euro, plus Versichertenkarte, monatlich! Das sind monatliche Kosten von 13 Millionen Euro für 1 Million Menschen, die im vergangenen Jahr zugewandert sind. Dies enthält nicht die Kosten für die Menschen die schon vorher da waren oder noch kommen!

Von admin, 4. Februar 2016, 13:30 Uhr

Die Grenzen dicht!

Am Zoll können sehr wohl zügige Abfertigungen bewältigt werden, man muss es nur wollen! Wie, die Wirtschaft glaubt das nicht – Blödsinn! Wie ist Deutschland nur vor der EURO- Zone und dem EURO klar gekommen? Haben wir mit den Grenzen etwa weniger Import / Export verzeichnet? Wohl kaum!

Erst seit die Politiker vom Wahnsinn gepackt sind, erst Helmut Kohl mit Gefolge, dann Frau Merkel die noch besessener ist, und seit 10 Jahren Fehler um Fehler macht.

Von admin, 4. Februar 2016, 13:29 Uhr

1. Schon jetzt werden wir über 1000 000 Flüchtlinge nicht versorgen können.

2. Die 350 000 Flüchtlinge die untergetaucht sind, werden Kriminalität, Übergriffe, Diebstähle steigen lassen. Hauptzeit: Frühjahr, Sommer.

3. Die CDU redet sich alles nur schön. Besonders Herr Laschek CDU schützt nur die Kanzlerin. Der Deutsche Bürger ist jedem scheiß egal.

4. Frau Klöckner macht Wahlkampf. Lösung der Flüchtlingskriese:A2- Plan.

5. Sie wollen nicht zugeben, dass Sie versagt, haben.

Von admin, 4. Februar 2016, 13:28 Uhr

Syrer und Iraker werden reingelassen, hoffentlich ist der Pass auch echt. Nur 40 Asylgesuche in Österreich, alle anderen wollen nach Deutschland. In Spielfeld neuer Grenzzaun zu Slowenien ist fertiggestellt, 4 Km lang mit einen Durchgang nur 8 Meter breit. Auch der Karawanken- Tunnel wird geschlossen. Die tun was.

Von admin, 4. Februar 2016, 13:27 Uhr

Der Deutsche muss mal nachdenken, auch der naive Nichtwähler. Deutschland ist nicht reich, reich ist etwas anderes, wir sind Schuldenkönige.

Wir werden gerade von der EU, EURO ZONE, Brüssel IWF, der schlimmste sitzt bei der EZB BANK HERR DRAGHI, verraten und verkauft.

Tagungen, Reden und keine Taten. Alle lachen sich kaputt über die eingebildeten Deutschen, die jetzt ihre Strafe bekommen.

Unsere blöde Regierung fährt unser Land gegen die Wand. Mann hatte 5 Jahre Zeit sich darum zu kümmern, dass es keine Kriege gibt, alle haben sich nur wichtig gemacht. Jetzt ist es zu spät!

Von admin, 4. Februar 2016, 13:27 Uhr

Das wird Erdogan auch ausnutzen, denn die schwarz – rote Koalition bekommt jetzt schon alles diktiert, alles wegen der Flüchtlinge, und das Nichtkümmern seit 5 Jahren, hat unsere Regierung runter gespielt und es wird immer noch nichts getan. Merkel hat nur die Probleme geschoben, aber nicht erledigt.

Was ist mit den Christen in der Türkei. Wenn Merkel noch mehr Fehler macht, dann kommen noch mehr. Es ist ein gefährliches Spiel was unsere Regierung da vor hat, einmal abhängig immer abhängig. Was sagen die anderen Länder?

Von admin, 4. Februar 2016, 13:26 Uhr

Alleine, die Grünen würden es Erdogan schwer machen, Blödsinn – alles Wahlkampf, ausgerechnet die Grünen – lächerlich! Was haben die für einen Plan, außer reden, reden und nochmals reden, sieht man ja, sie sitzen in jeder Talk Show und predigen immer dasselbe. Eine Lösung haben sie nicht, Grenzen auf lassen, ist ihr Programm.

Wir Bürger sind den Grünen scheiß egal.

Herr Özdemir besucht eine Moschee in Berlin nach dem Freitagsgebet, Wahlkampf oder PR? Allein, wenn sie an der Regierung beteiligt wären, würden sie mit der Türkei über Flüchtlingsfragen reden. Der nächste Schwachsinn, die Grünen waren schon immer, Mitschwimmer in der Politik, für Integration hätten sie sich schon vor 20 Jahren einsetzen können, haben sie da was getan? NEIN!

Von admin, 4. Februar 2016, 13:25 Uhr