Das junge Mädchen so etwas in Deutschland erleben, ist beschämend. Die Medien haben ausführlich über diesen Wahnsinn berichtet.

Wie oft haben wir gesagt, da treffen Kulturen aufeinander, die nicht zusammenpassen. Für die sind Frauen Freiwild. Die werden sich nicht einfügen. Das Ziel dieser Unmenschen ist im Wohlstand leben, aber mit den Regeln aus ihrem Land.

Jetzt wo was passiert ist, wird die Schuld hin und her geschoben, bis zu den Polizisten die so oder so schon mit ihren Kräften am Ende sind, gerade wegen der Flüchtlinge die jeden Tag mit Schlägereien und Kriminalität auffallen, das wird noch schlimmer. Unsere Gesellschaft wird sehen, Hilfe ist nicht gleich Hilfe.

Unsere Regierung ist der Hauptschuldige, diese Wankelmütigkeit und Unfähigkeit wird jetzt bestraft. Frau Merkel, als Werbeikone für die ganze Euro Zone unterwegs, WIR SCHAFFEN DAS, hat alle armen Länder beflügelt zu uns zu kommen, alles frei, vom Haus, Garten, Auto, Hartz IV, ARBEIT, Lebensstandard von 0 auf 100 %, wo gibt es das? Nur in Deutschland. Frau Merkel es ist fünf vor zwölf! Merken Sie noch was?

Frau Merkel was jetzt passiert, ist eine Machtprobe, wenn sie nur die Worte dafür übrig haben: Es wird lückenlos aufgeklärt, dann sagen wir Ihnen sie haben die echte Gefahr nicht erkannt, weil wieder mal die Wahrheit nicht gesagt wird, es ist alles noch schlimmer, als unsere Politiker dachten. Unsere Regierung ist so unfähig und weltfremd und so weit von der Realität entfernt, dass man richtig Angst bekommt.

Der Bundesinnenminister Thomas de Maizere CDU macht uns auch mal wieder viel Spaß, nach diesen Vorfällen fordert der Herr harte Strafen. Das kommt ziemlich spät. Man nimmt Herrn de Maiziere gar nicht für voll. Mehr sagen wir nicht dazu.

Auch Herr Dobrind möchte noch was sagen, wie immer statt handeln reden, der Herr möchte eine Kehrwende in der Flüchtlingspolitik. Zu SPÄT.

WIE IMMER.

Herr Michael Neumann SPD, noch beleidigt wegen der Olympiaabsage. Welches Amt hält der Mann noch inne? Ach ja – er ist Hamburgs Innensenator! Wäre es nicht wichtiger gewesen, sich um die Schwerpunkte dieses Amtes zu kümmern:
Flüchtlinge, Kriminalität, Belästigung. Aber da kann man sich ja kein
Denkmal setzen. Auch Unfähig.

Auch Frau Claudia Roth, früher Grünen Chefin, muss auch was sagen, wir sollen die Flüchtlinge nicht unter Generalverdacht stellen. Frage: Hatten wir vor dem Flüchtlingsstrom so etwas schon mal wie in Köln, Hamburg und Stuttgart? Immigranten haben wir genug, die immer noch nicht intrigiert sind.
Frau Roth, was reden sie da? Das sind junge Leute ohne Hemmungen, die nichts zu verlieren haben, die wollen in unserem Land ihre Kultur leben ohne Rücksicht auf irgendwas oder jemanden. Nachweislich sind sehr wohl Flüchtlinge an den Übergriffen auf die Frauen beteiligt gewesen. Auf die Polizeiberichte müssten Sie doch eher Zugriff gehabt haben, als die Presse! Traurig, dieses unter den Tisch fallen zu lassen!

Von admin, 11. Januar 2016, 14:38 Uhr

Kommentiere den Artikel oder setze einen Trackback

Bisher keine Kommentare zum Artikel

  1. Bisher keine Kommentare

Kommentiere den Artikel

Sie müssen eingeloggt sein , um eine Tube Senf beisteuern zu können.

 



Kommentare zu diesem Artikel über RSS 2.0-Feed verfolgen