Archiv für den Monat: März 2017

Erklärung zur nicht Beibringung der 1000 Unterstützerunterschriften

Die Gerade Partei hat das Ziel für die Landtagswahl leider nicht ganz geschafft. Wir möchten dazu noch ein paar Zeilen schreiben.

Wir haben diesmal einen sehr harten Kampf geführt, um 1000 Unterstützerunterschriften zu sammeln. Allerdings haben wir es in dieser politisch unruhigen  Zeit nicht geschafft.

Wir haben Informationsstände 2 mal an verschiedenen Samstagen in Halstenbek, 4 mal an verschiedenen Samstagen in Rellingen und 4. mal an verschiedenen Tagen in Pinneberg aufgestellt. Außerdem haben wir Schilder aufgestellt, 7 Veranstaltungen gehalten, 11000 Prospekte verteilt, 3 Anhänger mit Reklame ausgestattet.

In dieser Zeit haben wir sehr viele Gespräche mit interessierten Menschen geführt. Unterschreiben wollten die meisten Menschen vor Ort allerdings nicht. Die Gründe wurden uns immer klarer, da die Bürger zunehmend über die Politik und auch über die Politiker geschimpft haben. Es war schon schockierend, was einige Bürger geäußert haben z.B. zur AfD, welche das Klima in Deutschland durch alles, was Sie macht, wie z.B. die Skandale in den Landtagen, wo sie drin ist, verursacht.

Wir waren und sind geschockt, welche Anliegen und Meinungen die Bürger haben.

Jedoch konnten wir die Fragen der Bürger gut beantworten. Überzeugend war bei vielen Bürgern, dass wir eine demokratische Mittelstandspartei  DGP sind – gerade, wie es der Name schon sagt. Was sich im Augenblick in der Politik von den großen 4 Parteien abspielt sei nicht besonders vertrauenswürdig, sagten viele Bürger. Außerdem  haben die Bürger keine Lust, kein Interesse, sind gleichgültig und sind Politikverdrossen. So haben die Kleinparteien keine Möglichkeit, an die 1000 Unterstützerunterschriften zu kommen.

Die Regierung und Parteien haben versagt, im Inland wie im Ausland. Die Folgen wollen die Bürger nicht wissen. Es ist schlimmer in Deutschland als die Regierung glaubt.

Wir sind von der DGP jeden Tag an der Basis. Wir wissen, wovon wir reden. Daher wollen wir an Wahlen teilnehmen, weil wir bürgernah sind und das Geschehen als Bürger mitkriegen.