Archiv für den Monat: Mai 2015

Hier eine Alternative zur Rente mit 67

Ich hab soeben beschlossen „Ich will nie ins Altersheim!“

Wenn ich einmal in später Zukunft alt und klapprig bin, werde ich bestimmt ins Altersheim gehen, sondern auf ein Kreuzfahrtschiff. die Gründe dafür mir unsere Gesundheitsministerin Ulla Schmidt geliefert:

„Die durchschnittliche Kosten für ein Altersheim betragen 200 EUR pro Tag“

Ich habe eine Reservierung für das Kreuzfahrtschiff „Aida“ geprüft und muss für eine Langzeitreise als Rentner oder Rentnerin 135 EUR pro Tag zahlen (kein Witz!!!)

Nach Adam Riese bleiben mir dann noch 65 EUR pro Tag übrig.

  1. Ich habe mindestens 10 freie Mahlzeiten, wenn ich in eines der Bordrestaurants wackele. oder mir das Essen vom Room Service auf das Zimmer, also in die Kabine , bringen lasse.

Das heiß in anderen Worten, ich kann jeden Tag der Woche mein Frühstück im Bett einnehmen.

  1. Die „Aida“ hat drei Swimmingpools, einen Fitnessraum, freie Benutzung von Waschmaschine und Trockner und sogar jeden Abend Shows.
  2. Es gibt auf dem Schiff kostenlose Zahnpasta, Rasierer, Seife und Shampoo.
  3. Das Personal behandelt mich wie einen Kunden, nicht wie einen Patienten.

Für 15,00€ Trinkgeld extra pro Tag lesen mir die Stewards jeden Wunsch von den Augen ab.

  1. Alle 8 bis 14 Tage lerne ich neue Leute kennen.
  2. Fernseher defekt? Glühbirne kaputt? Die Bettmatratze ist zu hart oder zu weich?

Kein Problem, das Personal wechselt es kostenlos und bedankt sich für mein Verständnis.

  1. Frische Bettwäsche und Handtücher jeden Tag sind selbstverständlich und ich muss nicht einmal danach fragen.
  2. Wenn ich im Altersheim falle und mir eine Rippe breche, dann komme ich ins Krankenhaus und muss gemäß der neuen Krankenkassenreform täglich dick draufzahlen.

Auf der „Aida“ bekomme ich für den Rest der Reise eine Suite und werde vom Bordarzt kostenlos behandelt!!

  1. Ich habe noch von keinem Fall gehört, bei dem zahlende Passagiere eines Kreuzfahrtschiffes vom Personal bedrängt oder gar misshandelt worden wären. Auf Pflegeheime trifft das nicht im gleichen Umfang zu.

 

Nun das Beste.

Mit der „Aida“ kann ich nach Südamerika, Afrika, Australien, Japan, Asien.. wohin auch immer ich will.

Darum sucht mich in der Zukunft nicht im Altersheim, sondern „just call shore to ship“.

Auf der „Aida“ spare ich jeden Tag 50 EUR und muss nicht einmal mehr für meine Beerdigung ansparen.

 

Mein letzter Wunsch ist dann nur: werft mich einfach über die Reling. Das ist nämlich auch kostenlos.

 

… aber trotzdem:

Statt der Hoffnung kommt die Verzweiflung

AfD hat auch noch 5% in Bremen bekommen, da sind wohl die wenigen wahlfreudigen Bürger durch den komplizierten Wahlzettel mit dem Stift abgerutscht, oder sie haben über die AfD zu wenig gelesen. Jetzt ist es zu spät, wenn da mal nicht in die Bürgerschaft RECHTS einzieht. Na sie sind ja nicht allein, die Linken sind ja auch noch da, ihr Programm ist genau so undurchschaubar.

Die Überglückliche FDP, sie bleibt wie sie war

FDP, Herr Lindner freut sich, 2-mal Glück gehabt, Hamburg Frau Suding, tolle Idee auch Wahlplakate „beinhart“, aber damit ist die politische Pfiffigkeit nicht da.

Und das kann man bei der FDP leider nicht erkennen, nur wegen schlechter Wahlbeteiligung darf sie mitmachen.

In Bremen genauso, Frau Lencke Steiner, 29 Jahre, parteilos. FDP freut sich über 6,5%, jetzt muss was kommen. Hoffentlich nicht nur das sie jung und blond ist, wir sind auf die Themen gespannt.

Bremenwahl eine Katastrophe

49,5 Prozent Wahlbeteiligung, ca. 260000 sind nicht zur Wahl gegangen.

Kein Wunder.

Wenn sich die SPD mit ihrem Bürgermeister 10 Jahre ausruht und ideenlos regiert, und die Verschuldung zu hoch ist, und die Arbeitslosigkeit auch. Und immer nur nach Hilfe schreit. Dann muss man gehen. Braucht man nicht, Wahlergebnis, man kann mit den Grünen weiter schlafen, es ändert sich nichts, es wird noch schlechter. die Vetternwirtschaft geht weiter.

Bundeswehr kaputt, sogar der Helm hat eine Macke

Arme von der Leyen, unsere „Bomben-Uschi“.

Sie sagte dem Bundestagsausschuss nicht alles, der Bericht über das G36 ist wohl nicht ganz richtig, da musste ja auch noch was kommen, einfach abschaffen und neue kaufen, das war zu einfach. Jahrzehnte wird es benutzt und jetzt taugt es nichts. Vielleicht sollte man es in Wüstengebieten nicht einsetzen, weil es nur in unseren Breitengeraden verlässlich ist. Dieses G36 hat es in sich. Was macht von der Leyen? Wird sie wieder viel erzählen, ein neues Sturmgewehr gibt es dann auch nicht, dafür sind keine Geldmittel vorhanden. Aber das Wichtigste ist, die Verteidigungsministerin darf reden, reden und reden. Ein weiteres Gewehr scheint nicht in Ordnung, der Schutzhelm der Soldaten weist Mängel auf, Flugzeuge „fallen vom Himmel“

Wer übernimmt denn endlich den Schutz für unsere Soldaten?

Das Land rutscht vom Euro in den G-Euro, mit Hilfspaketen

Griechenland lacht weiter, Herr Varoufakis besonders.

Ein Hilfspaket nach dem Anderen, unsere Regierung macht alles mit.

Euro und Eurozone werden mit aller Macht geschützt.

Koste es, was es wolle, anstatt zur Drachme zurück, nein neue Idee.

Wieder ein Wirtschaftsexperte Thomas Mayer, möchte den Geuro.

Zweite Währung für Griechenland, tauschen mit Euro in den Geuro.

Damit erhält man den Namen Euro. Wir werden richtig verarscht, wenn das gemacht wird, ist unser Euro nichts mehr wert.

Das Gleiche könnten ja theoretisch auch Spanien, Italien, Frankreich halt jeder, der den Euro nicht will, veranstalten.

Das ist schon ein Zeichen, das der Euro und die Eurozone nicht so funktioniert, wie man gehofft hat.

Das Geld ist so und so weg. Unsere Politiker reden mit großen Tönen. Deutschland kann es sich leisten, dass Griechenland geht, dann mal hurtig, druckt Drachmen, umso schneller, desto besser.