Archiv für den Monat: September 2013

Deutschlands Straßenzustände, Brücken und Schleusen

Die Einnahmen der KFZ-Steuer beliefen sich auf ca. 53 Mrd. Euro. 19 Mrd. werden benutzt für Ausbau und Instadhaltung, der Rest wird für andere Zwecke verwendet.

Die Straßen sind vom letzten Winter noch nicht repariert, der nächste Winter steht vor der Tür.

Zur Allgemeinbildung gehört: Auf zu lange nicht saniert folgt NEU MACHEN

Wer in den letzten 8 Jahren nichts schafft, wird auch in der Verlängerung nicht schaffen die Versäumnisse aufzuholen.

Frau Merkel, die Kanzlerin für Europa

Auf den vielen Wahlplakaten lesen wir „Kanlerin für Deutschland“ – es müsste doch eher „die Kanzlerin für Europa und Euro“ heißen.

Deutschland hat sie doch in den letzten Jahren vergessen. Außer mehr Schulden, schlechteren Gesetzen, weniger Verdienst und verschenken unserer Steuergelder bleibt nur noch der Gedanke – fehlt nur noch STERERHÖHUNG!

Die Energiewende kommt 10 Jahre zu früh

Die Energiewende kommt jetzt schon ins stocken weil keine Partei weiß wie es umgesetzt werden soll und wie die Kosten gedeckt werden sollen. Die Wende kommt 10 Jahre zu früh weil die Vorarbeit schlecht geleistet wurde. Auch wenn der Bürger sich wünscht sauberen Strom zu bekommen, bleibt die Frage ob dies realistisch ist.

Wird Frau Merkel die Atomkraft wieder auf die Atomkraft zurück greifen? Oder wir kaufen den günstigen Strom bei unseren Atomstrom produzierenden Nachbarländern wie z.B. Frankreich.

Der Wahlkampf 2013

Wie will man Deutschland weiter führen?

Die Parteien fordern mehr oder weniger alle das Gleiche.
Fakten und Lösungen, welche auch funktionieren würden, legt aber keiner auf den Tisch.

Sie Reden alle nur in der Vergangenheit, wie toll sie angeblich waren aber keiner hat einen echten Plan.

In Wirklichkeit wurde mehr Europapolitik gemacht als sich um das eigene Land zu kümmern. In dieser Zeit wurde Deutschland runter gewirtschaftet. Nicht nur wegen den ganzen verschenkten Geldern, Bankenrettung, Inflation, Subventionen usw., auch man die Zeit verschenkt den Binnenmarkt zu stärken. Dieser stagniert , die Folge wird sein, dass nach der Wahl die Konjunktur stockt.

Die GERADE Partei zum Mindestlohn

Bei der Leiharbeit und den Minijobs wird von den Parteien ein Mindestlohn gefordert. Die geforderten Mindestlöhne sind Brutto und müssen noch versteuert werden. Diese Jobs nutzen einzig den großen Firmen in Deutschland um sich auf Kosten der Bürger noch mehr zu bereichern.

Wir fordern nach Tarifverträgen zu bezahlen und Leiharbeit sowie Minijobs abzuschaffen!

Damit der Bürger den Lohn im Geldbeutel hat und seine Lebenshaltungskosten auch bezahlen kann.

Zu DM-Zeiten hatten wir diese Probleme nicht!!!

Das kann keiner Abstreiten oder schönreden…

Hartz IV + Minijobs abschaffen / Wehrpflicht wieder einführen & Lehrberufe fördern

Der Euro wurde falsch eingeführt und ist das ganze Übel!

Er hat in der Wirtschaft für den Bürger alles durcheinander gebracht. Die Kosten werden immer mehr, bei der Einführung wurden die Preise und Kosten verdoppelt, die Gehälter jedoch nicht angepasst. Deshalb haben wir weiterhin das Problem, dass die Preise weiter steigen, der Verdienst aber nur unproportional steigt.

Weg mit dem Euro, alte, bewährte Strukturen wieder einführen und keine Experimente auf Kosten des Bürgerss. Es muss ein B-Plan her, so dass der Bürger für die nächsten Jahre wieder planen kann und nicht wie jetzt, dass die Regierung/Parteien jeden Tag was Neues entwerfen und was dann so nicht hinhaut. Sich gegenseitig im Fernsehen/Presse anschreien ohne einen richtigen Vorschlag zu machen.

Die DERADE Partei zu den Wahlkampfthemen von Dr. Ole Schröder (Kreis Pinneberg)

Kürzlich sichteten wir das Programm von Dr. Ole Schröder (Kreis Pinneberg) zum Thema Energie.

Hier steht Herr Dr. Schröder für bezahlbare und saubere Energieversorgung. Die Energiewende wird in dieser Region wohl aber falsch verstanden. Wir sehen nur noch Maisanbau für die Biogasanlage und  überdimensionale Trecker mit Güllewagen die durch die Dörfer donnern und die Straßen kaputt fahre . Die Jauche auf den Äckern so verteilen wird, dass der Boden dort so verdichtet ist, dass der Regen nur sehr langsam in der Erde versickern kann. Wir fragen uns, ob dies wirklich so gut für die Umwelt ist und wie es sich verhält mit Übersäuerung des Bodens, Belastung des Grundwassers, ist es ein Nachteil für Tiere (Krankheiten), einseitige Nutzung der Äcker? – Von der Geruchsbelästigung mal ganz abgesehen.

Wo soll das hinführen wenn man 20 Jahre Förderung bekommt für eine Sache die noch nicht ausgereift war unf wer bezahlt die Reparatur der Straßen?

Da stellt sich die Frage ob er nicht viel versäumt hat in seinem Kreis. Herr Dr. Schröder sollte im Wahlkreis mal erfragen wie viele Bürger damit wirklich einverstanden sind. Aber er sitzt ja in Berlin und hat wohl den Kontakt zur Realität verloren.

Die GERADE Partei zum Kanzlerduell

Es war langweilig und hatte leider keine Aussagekraft. Immer die gleichen Themen und keine wirklichen Lösungsvorschläge.

  1. Mit der Abfindung von Griechenland 104 Mrd. zahlen wir oder zahlen wir nicht?
  2. Was ist mit den 77 Mrd. an Griechenland von 2015 – 2020? Ja oder nein?
  3. Werden die Zinsen erhöht um die Ersparnisse der Deutschen zu retten oder wird weiter auf Schulden gelebt und das Geld des Bürgers vernichtet?
  4. Hält der Euro bis 2015 bis Fr. Merkel geht?
  5. Kriegen wir in der Merkelzeit eine neue Währung? Werden wir noch mehr Geld verlieren?
  6. Werden wir noch mehr Schulden machen um Fr. Merkels Ziel Euro/Europa zu verwirklichen?
  7. Steigen die Steuern? (Einkommensteuer, Gewerbesteuer, Mehrwertsteuer) Ja oder Nein?

Das sind die einige der Fragen, deren Beantwortung wir uns gewünscht hätten!

Auch von Herrn Steinbrück, der ja alles nur schön redet was er möchte aber leider kein Geld hat…

Energiewende – hier läuft was schief!

Die Energiewende ist eigentlich schon gestorben und die Milliarden sind weg.

  1. Wer einen Windpark baut im Salzwasser und kein Stromkabel hat gleichzeitig 33.000 Liter Diesel verbraucht damit sich die Windräder drehen weil sie sonst rosten ist das schon traurig
  2. Tierschutz nicht bedacht
  3. Was ist mit der Pflege der Rotoren?
  4. Will man die Nordsee ablaufen lassen um die Windräder zu pflegen?
  5. Man hat den Klimawandel nicht bedacht, was ist wenn die Naturgewalten zunehmen?
  6. Jetzt müssen die Windräder 15 km auseinander gestellt werden weil sie sonst den Flugverkehr beeinflussen
  7. Solar – brauchen wir nichts groß erklären, viel Sondermüll durch Hagelschlag
  8. Die Verdrahtung in den Süden hat auch Nachteile, die Natur wird abgeholzt, die Leitungen bringen Elektrosmog, die Instandhaltungskosten (die „alten“ sind ja schon fast marode)
  9. Die Kohlekraftwerke – da kommt die schlechte Kohle (jeden Monat 4 Schiffe) aus Südafrika, die Luft ist ja noch nicht verschmutzt genug
  10. Aber den Autofahrer auf 30 KM/h verhaften wollen – da passt was nicht (wieso gibt es eigentlich keine Vorschriften für Schiffe, in der Hafencity sind die Fenster schon zugeschraubt)

Die GERADE Partei zur AfD

Wenn der Vorstand der AfD aus Profesoren und Doktoren besteht, dabei gleich noch Herr Adam als Vorsitzender Journalist/Redakteur für die FAZ und als politischer Chefkorrespondent der WELT arbeitet ist doch die Frage erlaubt ob eine neu gegründete Partei von sich behaupten kann, dass die Mitglieder „normale“ Durchschnittsbürger sind und sich die Politik vom Bürger entfernt. Können dies Professoren und Doktoren überhaupt beurteilen?

Die nächste Frage müsste erlaubt sein, bekommt Herr Adam seine Aufträge als Journalist von der AfD damit diese regelmäßig in Beiträgen in der WELT und der FAZ hat? Dann kann er als Journalsit ja gar nicht objektiv berichten – oder?

Die Möglichkeiten haben wir als GERADE Partei nicht. Wir müssen unsere eigene Meinung behalten dürfen. Deshalb schreiben und sind wir anders als die Jenigen, die Zeitungen schreiben oder Journalisten Fragen. Denn wir haben die Sprache des Bürgers – einfach und direkt!

Dispozinsen viel zu hoch

Die Banken haben die Dispozinsen viel zu hoch. Im Osten nimmt man weniger, im Westen mehr. Die Hypothekenzinsen sind günstig – noch – aber dafür sind die Häuser teurer. Also hat es sich nur verlagert. Da das Geld so billig bei der EZB einzukaufen ist – vielleicht bald 0%, füllen sich die Banken, Versicherungen, die Großen der Wirtschaft und Regierung die Taschen. Was machen sie mit dem Geld? Sie bauen sich damit wieder eigene Banken oder investieren in Immobilien. Und der kleine Mann kriegt das billige Geld nicht. Das ist nur Augenwischerei, man schreibt 1,9 % und kein Bürger weiß, dass es diese zinsen nur unter bestimmten Voraussetzungen gibt *****

 

Um so früher der Zins nach oben gesetzt wird, bekommt man die Häuser wieder billiger. Gleichzeitig kann man dem Bürger wieder Sparzinsen geben. Dadurch würde der Bürger wieder für das Alter vorsorgen – wie das alte Konzept mal war. Und die Banken und die ganzen Zocker müßten mit dem Geld sorgsamer umgehen. Aber Frau Merkel möchte ja lieber die Griechen unterstützen und so wird wohl der Zins günstig bleiben. Wie lange hält das Deutschland durch?

Die GERADE Partei zur Pflegeversicherung

Die Pflegeversicherung wird ja belächelt von den Parteien mit Zuzahlung von 5,00 € da haben die wohl was falsch verstanden. Zu DM Zeiten war die Pflegeversicherung angepasst an die DM. Zum Euro hat man vergessen die Pflegeversicherung zu erhöhen. Diese hätte man mindestens verdoppeln müssen an Wert. Dann wäre die Lücke nicht so weit auseinander – das hat man versäumt.

 

Die GERADE Partei zur Altersarmut

Die berühmte gesetzliche Rentenkasse und die berühmte jetzt immer wieder erwähnte Altersarmut.

Ein kleines Beispiel:

Wer 100.000 DM in die Gesetzliche eingezahlt hat (vor 25 Jahren) und hat sich anschließend Selbständig gemacht (zu DM Zeiten) bis heute. Würde heute einen Rentenbescheid bekommen von 331,00 Euro.

Die Frage, hätte er 100.000 DM für 25 Jahre angelegt, hätte er mehr als 331,00 Euro oder zu DM_Zeiten 660,00 DM oder nach der Geldanlage mit Verzinsung 200.000 DM rausgekriegt?

Fazit: Die gesetzliche Rentenversicherung nimmt den Rententopf für alles Mögliche und verzinst nichts! Durch die Einführung des Euro entstand die Altersarmut!

Aus privaten und gesetzlichen Krankenkassen möchte die SD die Bürgerkasse machen

Die SPD ist ja für die Zusammenlegung der Krankenkassen (Bürgerkasse).

  1. Das hat mit Demokratie nichts mehr zu tun.
  2. Einwand, was ist mit den Rücklagen der privaten Krankenkassen – will der Staat sich diese einsacken?
  3. Alle Familienmitglieder auf eine Krankenkarte in der Bürgerkasse? Auch Scheiße!
  4. Zuwanderung: bekommt heute schon jeder eine Krankenkassenkarte
  5. Bulgaren und Rumänen dürfen das Gewerbe in Ihrem Land anmelden/behalten, bekommen dafür eine Krankenversicherung in allen Euroländern für ca. 50,00 € gleichzeitig können sie den bei uns erwirtschafteten Stundenlohn unversteuert in ihr Land mitnehmen
  6. Wettbewerb – völlig im Eimer und der Staat bereichert sich noch mehr an den Beiträgen
  7. Vorschlag: Bemessungsgrenze nach unten sodass mehr Bürger, die gut verdienen, die Möglichkeit haben sich privat zu versichern um im Alter eine gute Versorgung zu haben
  8. Dabei muss man Bedenken, dass im Alter betrieblich ausbezahlte Versicherungen keine Zahlung für Krankenversicherungsbeiträge anfällt.
  9. Dann kommt die gesetzliche auch endlich dahinter, dass jede Person einzeln versichert sein sollte.

 

Unsere kaputte Infrastruktur und die PKW-Maut

Die Infrastruktur ist 25 Jahre vernachlässigt worden, wer will uns erzählen, dass es in 3-4 Jahren aufgearbeitet werden kann wenn kein Geld da ist – da hilft auch keine Maut (die kommt 20 Jahre zu spät). Deshalb ist das Ganze unglaubwürdig weil das nicht die Einigen Probleme sind. Es ist jetzt schon wieder Herbst und es hat sich noch nichts getan. Doch eins, wir haben eine Busbeschleunigungsspur in Hamburg, aber die wird jetzt gestoppt und neu diskutiert. Bei 260 Mio. sollte man ja auch ein bischen überlegen.

Verlängerung der Schuldenkrise

Die Schuldenkrise geht jetzt schon 8 Jahre und keine Lösung in Sicht. Es gibt nur eine Neuauflage von Frau Merkel und den Parteien.

Die Schulden sind auf Billionenhöhe schon angewachsen und keiner sagt wie es bezahlt werden soll. Im Gegenteil, sie verschleudern weiterhin unser Geld.

Mit Wiederwahl der jetzigen Regierung würden wir die Schulden nur erhöhen und verlängern die Schuldenkriese um weitere 4 Jahre.

Die GERADE Partei zu Syrien

Unserer Meinung nach müsste sich Deutschland total raushalten. Amerika sollte nicht anfangen und im Gegenteil, sich das noch mal überlegen. Der Russe will das ja auch nicht und warnt vor dem Eingriff. Statt viel TAM TAM zu machen, sollten sie sich zusammen setzen und eine Lösung suchen. Um ein Zeichen zu setzen, könnte man z.B. unsere Leute von der Türkei nach Hause zu holen. Statt 10.000 Flüchtlinge nach Deutschland zu holen, könnte man mit den umliegenden Ländern  ein Abkommen schließen, dass dort Flüchtlingsstädte mit Zelten, Containern, Toiletten usw. entstehen. Die westlichen Länder würden dies dann finanziell unterstützen. Der Zweck ist, dass die Menschen aus Syrien draussen sind, gleichzeitig der Regierung von Syrien den Hahn abdreht  (keine Waffen, Sprit, Nahrungsmittel usw.).

Diese Lösung ist besser als Krieg zu führen! Lieber 100 Mrd. investieren als die ganzen Toten, das Elend und Jahrzehnte dann in den Wiederaufbau zu investieren.