Archiv für Juli 2012

Diesen Artikel hatten wir schon 2010 – bis heute ist er noch aktuell: Der noch Bürgermeister bis zum 25.08.2010 hat eigentlich rechtzeitig gemerkt, dass er zuviel Schulden hat und es vorher gar nicht so aufgefallen ist. Wie es sich gehört in der Politik, hat er sofort reagiert – Rücktritt mit vollen Bezügen! Aber der jetzt […]

Von admin, 20. Juli 2012, 11:31 Uhr

Da sind sich 3 einig und stellen sich die Frage: Wie kommen wir an das Geld von Deutschland? Deutschland ist so reich und wir so arm – das ist nicht schön. Eurobonds, das wäre fein, wie in früheren zeiten, dann  können wir in die Kasse langen, fast 10 Jahre hat’s geklappt. Wenn die Europäische Regierung […]

Von admin, 13. Juli 2012, 09:51 Uhr

Herr Brüderle kritisiert VW. Diese werden bei der Porsche-Übernahme 1,5 Mrd. Steuern sparen! Eigentlich sollten die hellsten Köpfe in der Regierung beschäftigt sein und die Steuergesetze machen. Es scheint aber wohl doch so zu sein, dass VW die besseren Leute hat.

Von admin, 13. Juli 2012, 09:43 Uhr

Die Klagegegner zweifeln an der Kompetenz der Richter. Wir jedoch zweifeln an der Kompetenz der Politiker, die diese Misere zu verantworten haben. Die höchst richterliche Entscheidung ist absolut notwendig. Frau Merkel und Herr Schäuble sind geblendet und besessen von dem großen Ziel die „Vereinigten Staaten von Europa“ entstehen zu lassen. Der erste Rettungsschirm (EFSF) wurde […]

Von admin, 13. Juli 2012, 09:32 Uhr

Alle großen Parteien, die Banken und die Großindustrie streiten, sie drohen – trotzdem sind sie sich in einem einig, der EURO soll bleiben. Aktuellen Medienberichten ist zu entnehmen das einige der Herren Politiker aus der ge- samten Parteienlandschaft tatsächlich, wenn auch etwas spät, Überlegungen starten den Bund der Euro- Zone zu verlassen. 81,8 Millionen Menschen […]

Von admin, 6. Juli 2012, 15:20 Uhr

Mit Zahlen, Daten und schockierenden Bildern möchten wir Sie hier nicht belasten. Um sich diese Grausamkeiten vor Augen zu führen benötigen Sie einiges an Kraft und Durch- haltevermögen, deshalb verweisen wir hier auf die Seiten der großen Tierschutzorgani- sationen die sich ausführlich mit diesem Thema befassen. Frau Aigner bekommt es nicht auf die Reihe geltendes […]

Von admin, 6. Juli 2012, 15:19 Uhr

  er kann auch einfach erklärt werden   Es ist ein früher Tag auf Rhodos. Es regnet und alle Straßen sind wie leergefegt. Die Zeiten sind schlecht, jeder hat Schulden und alle leben auf Pump. An diesem Tag fährt ein reicher Deutscher durch Rhodos und hält bei einem kleinen Hotel. Er sagt dem […]

Von admin, 6. Juli 2012, 15:17 Uhr

Auch Herr Niebel möchte Herrn Wulff nicht vergessen, er tut es ihm gleich. Wer wulfft denn da? Zoll vergessen? Nein es gelten angeblich andere Richtlinien bei der Ausfuhr von Waren aus Afghanistan! Aber nun hat ja nach Bekanntwerden der „Zollaffäre“ eine schnelle Begleichung stattgefunden. Zoll hin oder her, es ist schon wichtig. Wichtiger ist jedoch, […]

Von admin, 2. Juli 2012, 12:33 Uhr

Eine Aufregung für das Sommerloch ist die Lachnummer des Jahres: Saisonarbeiter aus Polen und anderen EU- Ländern erhalten für die Dauer ihres Aufenthaltes Kindergeld!!! Unsere Empfehlung: Wir geben den fleißigen Arbeitern nach getaner Arbeit einen Anspruch auf Elterngeld, Arbeitslosengeld II und gern auch Hartz IV bis die nächste Saison die Arbeiter wieder zu uns ruft. […]

Von admin, 2. Juli 2012, 12:32 Uhr

Strafe oder Belohnung? Wer kann es sich erlauben für EUR 100,– – 150,– nicht erwerbstätig zu sein? Da werden Eltern um ihr Recht auf einen Kita- Platz betrogen, weil Frau Schröder und auch ihre Vorgänger es nicht auf die Reihe bekommen haben, die doch nicht unerheblichen 160.000,- KINDERTAGESSTÄTTENPLÄTZE zu schaffen!!! Da werden die bezuschusst, die […]

Von admin, 2. Juli 2012, 12:30 Uhr

Spanien, Italien und Frankreich tun sich zusammen um Ihre eigene Eurozone zu gestalten, in dem sie gemeinsam versuchen der EURO- Gemeinschaft EURO- Bonds und eine Banken- UNION aufzuerlegen. Für Deutschland ist das eine Bürgschaft die nicht kalkulierbar ist! Wir sagen NEIN, die „Südländer“ müssen lernen ihre Haushalte selbst zu führen um not- wendige Sparmaßnahmen durchzuführen. […]

Von admin, 2. Juli 2012, 12:21 Uhr