Archiv für den Monat: Februar 2012

Deutschlands Kinderpartei

Auch die Piraten haben jetzt gemerkt, dass Schwarzfahren für die Anderen nicht schön ist – haben die etwa nachgedacht???

Jetzt eine tolle Idee:

Sie setzen sich für den fahrscheinlosen Nahverkehr und mehr Service ein. Wie wär’s noch mit ein paar Schnittchen für Schüler, Studenten und andere die nichts oder weniger bezahlen? Eventuell sollten ältere Menschen auch den Sitzplatz für erstgenannte freimachen? Der bezahlende Bürger, der sowieso schon tief in die Tasche greifen muß um die Anderen mit zu finanzieren,  ist der Doofe.

Die wollen uns doch verarschen! Die sollen erst mal was leisten, einige Jahre Arbeiten und dann können die auch mal was fordern.

Wer wählt die bloß? 2% ist noch zuviel!

Unser Vorschlag: Wer umsonst fährt kann während der Fahrt ja die Busse saubermachen. Wem es nicht passt kann sich ja ein Fahrrad kaufen (bitte aber gleich in Bar zahlen). Da ist aber auch noch eine Idee, auf die Fahrräder könnte man noch eine Fahrradwegbenutzungsgebühr erheben.

Jeder fängt mal (klein und bescheiden) an! Wir lassen uns doch nicht ausnutzen, spielt lieber mit eurem Notebook weiter.

Der Spitzenkandidat aus Schleswig-Holstein möchte jetzt mit der Rentnerinnen und Rentnerpartei zusammen arbeiten um die Wahl in SH zu gewinnen. Bekommen die Rentner jetzt alle ein Notebook um übers Inernet mit den Piraten zu kommunizieren oder wollen die Piraten die Mitglieder der anderen Partei nur ausnutzen?

Deutschland boomt – in die Krise?

Die großen Sprüche, Deutschland boomt angeblich. Der Bürger merkt davon aber nichts. Die Schulden werden immmer höher, die Bürgschaften noch höher. Alles wird unkontrollierbarer und trotz Boom ist nichts da. Die Energiewende wird ein Flop. Bei allen Großinvestitionen wird sich nur verrechnet.

Wir haben die Schnauze voll, Bürger wacht auf! Die GERADE Partei steht für Deutschland, wir zählen auf Ihre Stimme bei der Bundestagswahl 2013

Deutschland muss sich neu finden

Deutschland sollte für die Zukunft ihr Konzept überarbeiten. 4 Jahre Amtszeit heißt nicht 4 Jhare schlafen und dabei abkassieren. Es sinhd Entscheidungen zu treffen und nicht nur die Zeit mit Streitereien, meist um Posten, zu vergeuden. Dies sind keine Parteien, die sich für den Bürger einsetzen sondern Sprücheklopfer, die viel erzählen und deanach alles vergessen was sie versprochen haben. Die viel Schaden in ihrer Amtszeit machen und wenn es dann zu heiß wird, zurücktreten ohne die Verantwortung für ihr Tun zu übernehmen. Im Gegenteil, sie lassen sich noch feiern. Keiner will sich vom Futternapf weg schubsen lassen, jeder hält an seinem Amt fest bis es zu brennzlig wird. Es ist alles so verpfuscht, dass man nur noch mit dem Kopf schütteln kann.

Deutschland braucht eine neue Regierung, die Glaubwürdigkeit, Stabilität verkörpert und weitsichtig ist. So kann der Bürger wieder Vertrauen aufbauen, sich sicher fühlen und kann planen.

 

Die Zerissenheit der Parteien

Die FPD ist vorgeprescht und hat als kleinster Partner (mit 2%) die CDU mit dem neuen Bundestagspresidenten-Vorschlag völlig übergangen. Dies hat zur Folge, dass die ganze Richtung bei der Bundestagswahl zu Schwarz/Grün oder Rot/Grün gehen wird. Das wird für Deutschland nicht besser weil:

  • Schwarz – Erneuerbare Energien genauso wenig einhält wie noch höhere Rettungsschirme, Anleihen-Verschachtelung und Rücktritte hatten sie auch genug
  • Rot – Gabriel hat die größten Sprüche aber im Großen und Ganzen keinen funktionierenden Plan wie er Deutschland aus der Krise führen würde. Die SPD steht für Steuererhöhung und Planlosigkeit in der Energiewende.#
  • FDP – Rößler haben in Vergangenheit gezeigt, dass „Fähnchen im Wind“ in der Politik zum Glück nicht gewünscht sind. Ab der nächsten Wahl ist diese Partei sowieso kein Thema mehr.
  • Die Piraten – sind eine Partei die selbst nicht weiß was sie will. Wenn sich die Partei in einigen Jahren gefunden hat, kann man vielleicht mehr erwarten und vor allen Dingen kann sie dann auch mal um die ECHTEN Sorgen der Bürger Gedanken machen – das Internet ist nicht Alles! (Nach neuesten Studien sollen junge Leute nicht zu lange am Computer sitzen, da sie sonst Depressionen bekommen und das normale Denken und Schreiben verlernen.)
  • Die Linke – hätten wir beinahe vergessen. Sie behaupten ja, dass sie eine Volkspartei sind. Eine Volkspartei für Deutschland müßte aber anders Denken! Das zeugt schon daher woher die Parteimitglieder kommen.

Wir sind heute schon das Griechenland von morgen!

Frau Merkel (CDU/CSU + FDP) versuchen Griechenland immer noch zu retten – koste es was es wolle. Es ist nichts abgesichert , in keiner Richtung durch Verträge. Deutschland soll schon wieder 35 Mrd. nach Griechenland schicken, wo schon das erste Hilfpaket uns belastet.

Wir fordern, unser Geld soll in Deutschland bleiben. Griechenland soll selber wieder auf die Beine kommen! So wie es aussieht, will das griechische Volk das ja auch. Dann würde auch die Regierung in Griechenland nicht mehr absahnen sondern müssten liefern!

Warum unsere Regierung Angst vor dem Austieg Griechenlands aus der EU hat, wissen wir nicht. Es könnte höchstens sein IHR Europa nicht mehr zusammenkriegt und das Euroland auseinander brechen würde. Die ersten Wirkungen sind ja auch da, man sieht das durch die Demos in den einzelnen Ländern, die Bürger Europas sind mit den Regierungen nicht einverstanden. Dadurch wird auch der Euro immer mehr wackeln. Die Geschäfte machen wie immer die Großen durch Spekulationen und Zocken, der Bürger hat das nachsehen und muss bezahlen. Die Bürger Europas verlieren immer mehr an Wohlstand und Hab und Gut wird gefährdet. Alles wird teurer und der Einzelne hat immer weniger in der Tasche. Das ist bei uns in Deutschland auch so, nur der Deutsche macht wieder mal das Maul nicht auf! Somit sind wir heute schon das Griechenland von morgen!

200.000 € pro Jahr für Wulff +++

Die Gerade Partei ist dagegen, dass Herr Wulff den Ehrensold von 200.000 € + Sekretärin + Auto + Büro (+ Kosten/jährl. 280.000 €) bekommt. Ein ehemaliger Bundespräsident der sein Amt wegen Korruption (Verdacht/Ermittlungen laufen) niederlegt, darf kein Geld vom Bürger für solche Aktionen bekommen. Der Mann ist jung genug um zu arbeiten.

Die Regierung soll sich keine Wege einfallen lassen um diesen Ehrensold zu bezahlen, das wäre in unseren Augen eine Schweinerei.

 

Auch die Grünen haben jetzt einen „Wulffer“. Herr Özdemir hat sich die zweite Chance wegen einem VIP-Fußballticket versaut.

Wie gewissenlos sind die Politiker! Der Bürger soll ehrlich sein, die Politiker leben uns aber etwas anderes vor. Die wollen dem Bürger erzählen was rechtens ist. Wir wollen diese Lügen nicht mehr hören!