Archiv für den Monat: Oktober 2011

Hamburg :: 500 000 Euro teures Luxusklo für Obdachlose

Die ehemalige Struktur der Kersten-Miles-Brücke wurde 2010 erst für 100 000 Euro wieder hergestellt. Jetzt will Hamburg unter der Brücke ein öffentliches Klo für eine 1/2 Mio. Euro bauen. Die dazugehörige Toilettenfrau kostet jährlich 181 000 Euro. Vorher wurde noch der Zaun, welcher den Obdachlosen den Schlafplatz genommen hatte, für 120 000 Euro wieder abgebaut. Jetzt bekommen die Obdachlosen ein tolles Luxusklo inkl. Klofrau vom Steuerzahler bezahlt.

EU-Chef baut Glaspalast

Trotz Krise(n) baut sich der Eu-Ratspräsident von Rompuy einen Glaspalast für 290 Mio. aus den EU-Geldern.

Alle Staaten müssen sparen, wissen nicht wo das Geld her kommen soll – ABER Brüssel baut sich einen Palast!

Wie passt das zusammen???

 

Anmerkung: Ist Brüssel überhaupt notwendig? Wer braucht das? Alle die da sitzen und unnötige Gesetze machen wollen, die wir sowieso nicht gebrauchen können für unser Land, werden von uns auch noch bezahlt…

Schuldenkrise :: Rettungsschirme :: Schuldenerlass – Deutschland wird gegen die Wand gefahren

Deutschland wird gegen die Wand gefahren!

Schon oft gesagt, geschrieben…
Schuldenkrise, Rettungsschirme, Schuldenerlass. Die Nachrichten sind voll davon. An Keinem gehen diese Themen vorbei. Wiederholen brauchen wir das wohl nicht andauernd.

Wir wollen zum Nachdenken anregen:

  • Die DM war Jahrzehnte stabil und hat dem Bürger Sicherheit gegeben.
  • Jeder konnte seine Zukunft planen vom Hausbau bis zur Rente und nichts hat an Wert verloren.
  • Das Alte ist nicht immer schlecht, man kann viel davon lernen!
  • Durch ständig neue Gesetze blickt keiner mehr durch
  • Deutschlands Schulden werden gegen den Willen der Bürger ständig mehr
  • Durch unsere Steuergelder werden Banken, Versicherungen, Brüssel und andere EU-Länder finanziert
  • Auch werden Steuergelder unnötig verschwendet, verschwendet, verschwendet…

Ist der Euro denn WIRKLICH noch zu halten? Oder sollten wir die Computer einmal runter fahren und neu starten?

Die Entscheidung muss bald fallen, sonst ist Deutschland auch Pleite! Denn uns hilft keiner!!!

Lösungen gibt es, aber die Entscheidung wird aufgeschoben weil jeder seinen Posten behalten will und sich weiter die Taschen voll macht.
Am meisten daran interessiert sind Politiker, Vorstände, Bänker, Versicherungen. Die provitieren am meisten davon wenn alles so neben der Spur weiter läuft wie momentan. Bis es knallt und jeder der Verantwortlichen sich durch Rücktritt aus der Affaire zieht und einen Scherbenhaufen hinterlässt.

Verlierer ist wieder mal der Bürger, der sein sauer verdientes Geld verliert…

Die Pflicht des Bürgers

In der heutigen Zeit muss der Bürger wissen was er will –  und zwar ganz genau!

Wenn der Bürger für eine Partei stimmt muss er auch zu dieser stehen und nicht heute so und morgen so. Andernfalls kommt es immer mehr zu Unsicherheiten und Protestwählern weil die Unzufriedenheit wächst. Dadurch entstehen kurzfristig Parteien die das ganze System untergraben und eigentlich nur für Unordnung und Spannungen sorgen weil sie keine Lösungen haben für die richtigen Probleme.

So kann man ein Land nicht regieren.

 

Halstenbek (Schleswig-Holstein) :: Schule für 16 Mio. fertiggestellt

In Halstenbek ist die Schule für 16. Mio. (Privatinvestor) fertiggestellt. Die Gemeinde hat die Schule wieder vom Investor für teures Geld auf 20 Jahre angemietet. Ist das nötig gewesen, wenn in Rellingen (ca. 4km) eine Schule Schülermangel hat?

Mit einer Renovierung wären unterm Strich Steuergelder gespart worden wenn die Gemeinden zusammen gearbeitet hätten !

Anmerkung zur Berliner-Wahl

Die Piratenpartei zieht erstmalig mit 8,9 % der Stimmen in ein Länderparlament ein.

Was aber versteht man umgangssprachlich unter Piraten?

Bei Piraterie (von griechisch peiran, eigentlich „nehmen/wegnehmen“, und lateinisch pirata, „seeräuber“) oder Seeräuberei handelt es sich um Gewalttaten, Eigentumsdelikte oder Freiheitsberaubungen, die zu eigennützigen Zwecken unter Gebrauch eines See- oder Luftfahrzeugs auf hoher See oder in anderen Gebieten verübt werden, die keiner staatlichen Gewalt unterliegen.
Wenn man die Definition genau interpretiert, stellen wir fest, dass sich die Bevölkerung nach einem System sehnt, in dem es keine Rechte und Pflichten gibt, bei dem der Stärkere sich das nehmen darf, was ihm beliebt, ohne dafür bestraft zu werden.
Also ein rechtsfreier Raum ohne Regeln!

Soll das der richtige Weg für Deutschland sein?
NEIN!
Ist es nicht besser dem Bürger wieder an der Politik teilhaben zu lassen, bei der er selber mitbestimmen kann, wie und was mit Steuergeldern passiert?
JA!
Ist es nicht besser dem Bürger Sicherheit zu geben, indem man seine Interessen in den Vordergrund stellt, anstatt die Interessen von Banken und ruinierten Mitgliedstaaten mit Steuergeldern zu fördern?
JA!
Ist es nicht besser die Bürger zu fördern, damit die Arbeitslosigkeit bekämpft wird und die Sozialabgaben drastisch sinken können?
JA!
Für diese und weitere wichtige Punkte sollte eine Partei stehen und nicht für die Anarchie und Führungslosigkeit einer Gesellschaft.
Wieso wählen aber von 1.486.616 Wählern 129.795 diese Partei, deren Name für Unterdrückung, Beraubung und Verbrechen steht? Unwissenheit oder Protest?
Beides ist nicht von der Hand zuweisen, wenn man die etablierten Parteien heutzutage betrachtet. Aber mit Protest und einer Partei, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, das Internet auf den gesamten 357.112 km2 Deutschlands
kostenfrei zur Verfügung zu stellen, kann man der Wirtschafts-/Bankenkrise nicht Herr werden und die soziale Schieflage in Deutschland nicht ändern!
Was unser Land braucht, ist Politik von dem Bürger für den Bürger, damit die wichtigen Themen in den Vordergrund gestellt werden :
– soziale Themen
– Sicherung der Wirtschaft und Arbeitsplätze
– Entlastung des Mittelstandes
– Anreize schaffen, um Arbeitslosigkeit abzubauen
– Familienpolitik
– Festigung der öffentlichen Sicherheit
Dafür stehen wir, damit es endlich mit unserem Land wieder bergauf geht!
In diesem Sinne, immer GERADE bleiben!