Archiv für den Monat: Juli 2011

Grenzkontrollen in Deutschland

Die GERADE Partei wünscht sich wieder Grenzkontrollen wie in Dänemark. Unser Sozialstaat verkraftet keine unkontrollierte Einwanderung mehr. Wir haben selber genug Armut, aber auch Potenzial um Deutschland nach vorne zu bringen. Zusätzlich würde dadurch auch die Kriminalität zurück gehen.

Die GERADE Partei hat GERADE Ziele

  • Die GERADE Partei für den normalen Bürger, die neue Partei für den den Mittelständler
  • Die Leute der GERADEN Partei riskieren jeden Tag ihren Job / Ihre Firma
  • Die GERADE Partei hilft den Leuten, die unzufrieden oider in Schwierigkeiten sin
  • Die GERADE Partei hilft denen, den Hab und Gut durch Gesetze genommen wird
  • Die GERADE Partei hilft Gehör bei Ämtern zu bekommen

 

  • Die GERADE Partei ist geradeaus und kennt Lösungen – was machen die Anderen, außer an jedem Ziel vorbei zu schießen
  • Die GERADE Partei informiert sich beim Bürger – was machen die Anderen, außer in ihren eigenen Kreisen Informationen und Meinungen einzuholen
  • Die GERADE Partei entscheidet sofort – was machen die Anderen, außer im gigantischen Wasserkopf endlos zu diskutieren
  • Die GERADE Partei trifft Entscheidungen und sichert sich gegen Fehlentscheidungen ab – was machen die Anderen, sie treten zurück und den Schaden zahlt der Bürger
  • Die GERADE Partei zahlt Ihre Fahrzeuge selber – was machen die Anderen, sie haben die größten Autos und der Bürger zahlt noch den Chauffeur inkl Wartezeiten
  • Die GERADE Partei hält den Verwaltungsaufwand gering – was machen die Andren, sie vergrößern den Personalstand, erhöhen die Diäten und verbessern ihre Ausstattung auf Kosten des Bürgers

 

Gipfel in Brüssel

Herr Scholz rettete die HSH Nordbank, dadurch haben Hamburg und Schleswig-Holstein jetzt 3 Mrd. Schulden. Die HSH hat soviel Geld an Vorstände und Abfindungen verballert.  Die Bank ist ein Faß ohne Boden und der Bürger zahlt es. Bis 2014 ist diese wieder Pleite und der Bürger muß es zahlen.

Der Euro steht nicht nur am Abgrund

Der Euro wird von der Regierung und den Parteien schön geredet und dem Bürger wird mit Versprechen und Medien vom „angeblichen“ Aufschwung überzeugt. Ist der Aufschwung aber denn wirklich da oder wird dies alles nur aufgebauscht?

  • Die Staatsverschuldung durch den Sozialstaat, der immer mehr aufgebläht wird
  • Die Einheit sollte in 4 Jahren vollzogen sein, den SOLI zahlen wir jetzt schon 20 Jahre
  • Die Finanzkrise ist noch nicht vorbei
  • Die ganzen Rettungspakete für die Pleitestaaten der EU (jetzt wieder 22Mrd.)
  • Die Atomkonzerne zahlen 1 Mrd. weniger an Brennelementesteuer
  • Höhere Steuereinnahmen aber kein Spielraum
  • Energiepläne des Bundes kommt dem Bundeshaushalt nicht zu Gute
  • Die Regierung will mehr Ausgaben für  die Gebäudesanierung und für die Förderung der Elektromobilität bereitstellen
    1,5 Mrd. Steuerausfälle durch Abschreibungen
  • Mit Klimafonds sollen viele Klimaschutzmaßnahmen bezahlt werden
  • Mit 500 Mio. sollen steigende Strompreise bewahrt werden
  • Die Schuldenkrise kostet Mrd. aber der Euro soll gerettet werden um jeden Preis
  • Bundesanleihen, Laufzeiten 6 Monate bis 30 Jahre, Umfang 60 Mrd.
    3Mrd. muss der Bund mehr zahlen wenn es sich um 1% verschiebt

Der Bund nimmt zwar immer mehr ein, macht aber auch immer mehr Schulden – wie passt das zusammen?